Sie befinden sich hier:

Bewerbungsverfahren

Sie haben Interesse an einer Beschäftigung bei FraGround oder haben sich bereits bei uns beworben?
Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Bewerbungsprozess.

Bitte beachten Sie, dass wir eine Bewerbung über das Online-Portal bevorzugen. Sollten Sie sich jedoch per E-Mail bewerben wollen, so finden Sie auch hier alles, was Sie für eine vollständige Bewerbung bei uns benötigen.

Sie kommen dennoch nicht weiter oder haben Fragen zu Ihrer Bewerbung oder dem Bewerbungsprozess? Kein Problem. Schreiben Sie uns: bewerbung (at) fraground.de . Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch telefonisch unter 069/690-22050.

1. Registrierung

Bevor Sie Ihre Online-Bewerbung versenden können, müssen Sie sich in unserem Online-System anmelden. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Registrierungsbestätigung.

Hier geht’s zur Online-Registrierung.  

2. Absenden der Bewerbung

Mit den Zugangsdaten, die Sie mit Ihrer Registrierungsbestätigung erhalten haben, haben Sie Zugriff auf Ihr angelegtes Profil. Bitte bearbeiten Sie nun die einzelnen Felder des Profils. Um die Bewerbung versenden zu können, fügen Sie bitte Ihrer Online-Bewerbung Ihre bewerbungsrelevanten Unterlagen in digitaler Form (JPG, GIF oder PDF) hinzu. Dazu gehören:

  1. Bewerbungsanschreiben
  2. Lückenloser, tabellarischer Lebenslauf
  3. Ausbildungsnachweis (z. B. Gesellenbrief)
  4. Arbeitszeugnisse
  5. Schulabschlusszeugnis
  6. Kopie des Führerscheins
  7. Eventuell Bescheinigungen von Praktika oder Kursen (Fortbildung: EDV-Kurse, DGR-, ADR-Lehrgang, Stapler-Führerschein, Sprachkurse, Auslandsaufenthalte, usw.)

Nachdem die Bewerbung erfolgreich versandt wurde, erhalten Sie eine Eingangsbestätigung.

3. Einladung zum Vorstellungsgespräch

Ihre Bewerbung macht uns neugierig und wir möchten Sie in einem persönlichen Gespräch kennenlernen.  Bitte bringen Sie hierzu Ihren gültigen Pass oder Personalausweis, den Führerschein und falls vorhanden, Ihren Gesellenbrief mit.

Fahrtkosten und sonstige Kosten, die Ihnen durch diesen Termin entstehen, werden durch unsere Firma nicht erstattet.

4. Vorbereitung auf den neuen Job: Die Zuverlässigkeitsüberprüfung

Wenn Sie uns auch im Bewerbungsgespräch überzeugt haben, werden wir als Nächstes die Zuverlässigkeitsüberprüfung (ZVÜ) für Sie beantragen.

Eine positive ausfallende ZVÜ ist notwendig, um einen Flughafenausweis zu erhalten, der zum Betreten der nicht allgemein zugänglichen Bereiche des Flughafens berechtigt. Diese Bescheinigung wird bei der regional verantwortlichen Luftsicherheitsbehörde beantragt.

 Das Verfahren kann bis zu 6 Wochen dauern.
 Für die Beantragung der ZVÜ entstehen Ihnen keine Kosten.

Welche Auskünfte werden im Rahmen der ZVÜ eingeholt? 
Die Luftsicherheitsbehörde holt regelmäßig Auskünfte bei den Landeskriminalämtern und den Verfassungsschutzbehörden sowie aus dem Bundeszentralregister beim Bundesamt für Justiz ein. Soweit im Einzelfall erforderlich, wird bei dem Bundeskriminalamt, dem Zollkriminalamt, dem Bundesamt für Verfassungsschutz, dem Bundesnachrichtendienst, dem Militärischen Abschirmdienst und der Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatsicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik nach vorhandenen (für die Beurteilung der Zuverlässigkeit bedeutsamen) Informationen nachgefragt. Anfragen an die Flugplatzbetreiber und Luftfahrtunternehmen sowie an den gegenwärtigen Arbeitgeber sind ebenfalls möglich.
Bei ausländischen Betroffenen wird um eine Auskunft aus dem Ausländerzentralregister ersucht und, soweit im Einzelfall erforderlich, Anfragen an die zuständigen Ausländerbehörden nach Anhaltspunkten für eine Beeinträchtigung der öffentlichen Sicherheit durch den Betroffenen gerichtet.

Für BewerberInnen aus dem EU-Ausland (EU-Führungszeugnis)
Wenn Sie innerhalb der letzten 5 Jahre länger als 6 Monate im europäischen Ausland gemeldet waren, benötigen wir von Ihnen ein europäisches Führungszeugnis oder eine Straffreiheitsbescheinigung aus diesem Land. Die Bescheinigung darf nicht älter als 3 Monate sein und muss in die deutsche oder englische Sprache übersetzt werden.

HINWEIS: Wenn Sie noch im Ausland gemeldet sind, müssen Sie einen Zweitwohnsitz in Deutschland nachweisen bzw. in Deutschland gemeldet sein und uns eine deutsche Adresse vorlegen.
Die entstehenden Kosten für die Beschaffung des Führungszeugnisses oder der Straffreiheitsbescheinigung können wir leider nicht erstatten.

Für BewerberInnen aus Nicht-EU-Ländern: 
Wenn Sie innerhalb der letzten 5 Jahre länger als 6 Monate im Nicht-Europäischen Ausland gemeldet waren, benötigen wir eine Straffreiheitsbescheinigung aus diesem Land. Die Bescheinigung darf nicht älter als 3 Monate sein und muss in die deutsche oder englische Sprache übersetzt werden.

HINWEIS: Wenn Sie noch im Ausland gemeldet sind, müssen Sie einen Zweitwohnsitz in Deutschland nachweisen bzw. in Deutschland gemeldet sein und uns eine deutsche Adresse vorlegen.
Die entstehenden Kosten für die Beschaffung der Straffreiheitsbescheinigung können wir leider nicht erstatten.

5. Vorbereitung auf den neuen Job: Arbeitsplatzspezifische Schulungen

Bevor Sie Ihr Arbeitsverhältnis bei uns beginnen können, ist es eventuell erforderlich, vorab an ein bis zwei Schulungen teilzunehmen. Die Lehrgänge dauern in der Regel 6-8 Stunden und werden durch uns terminiert.

Für die Teilnahme entstehen Ihnen keine Kosten.
Fahrtkosten und sonstige Kosten, die Ihnen durch diese Termine entstehen, können durch unsere Firma allerdings nicht erstattet werden.

6. Vorbereitung auf den neuen Job: Die arbeitsmedizinische Untersuchung

Der letzte Schritt vor dem Arbeitsvertrag ist die Teilnahme an einer arbeitsmedizinischen Untersuchung. Diese findet in der Arbeitsmedizin der Fraport AG statt. Die Untersuchungen dauern etwa 30 Minuten. Wir vereinbaren für Sie einen zeitnahen Termin.

Wichtig ist, dass Sie pünktlich zur Untersuchung in der Flughafenklinik (Tor 12) erscheinen. Bringen Sie bitte Ihren gültigen Pass oder Personalausweis mit; wenn Sie Brillenträger sind, dann bitte auch Ihre Brille.

Die Untersuchungen richten sich nach dem vorgesehenen Einsatzort am Flughafen und enthalten in der Regel einen Drogentest, Sehtest und einen Hörtest.

Auch hier entstehen Ihnen keine Kosten.
Fahrtkosten und sonstige Kosten, die Ihnen durch diese Termine entstehen, können durch unsere Firma allerdings nicht erstattet werden.

7. Arbeitsplatzangebot

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben uns überzeugt!

Nach Erfüllung der Einstellungsvoraussetzungen wird ein Termin für die Vertragsunterzeichnung, unter Berücksichtigung der betrieblichen Bedarfe, gemeinsam abgestimmt.

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihnen!

Sie haben alle Dokumente und möchten sich per E-Mail bewerben? Dann schicken Sie Ihre Unterlagen auch gerne direkt an bewerbung (at) fraground.de.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen in Kopie bei:

  1. Bewerbungsanschreiben
  2. Lückenloser, tabellarischer Lebenslauf
  3. Ausbildungsnachweis (z. B. Gesellenbrief)
  4. Arbeitszeugnisse
  5. Schulabschlusszeugnis
  6. Kopie des Führerscheins
  7. Eventuell Bescheinigungen von Praktika oder Kursen (Fortbildung: EDV-Kurse, DGR-, ADR-Lehrgang, Stapler-Führerschein, Sprachkurse, Auslandsaufenthalte, u.s.w.)